Vor Polizei geflüchtet

14-Jähriger tunt Roller und leistet heftigen Widerstand

Regensburg - Ein 14-Jähriger hat in Regensburg der Polizei schwer zu schaffen gemacht. Der Jugendliche sollte kontrolliert werden, weil er mit einem Motorroller ohne Kennzeichen unterwegs war. 

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, flüchtete der 14-Jährige vor der Kontrolle zunächst über einen Fußweg, verlor dann aber die Kontrolle über das Fahrzeug. Als die Beamten ihn festhielten, leistete er erheblichen Widerstand.

Auf der Wache beleidigte und bedrohte der 14-Jährige die Polizisten. Erst als er sich beruhigt hatte, wurde er seiner Mutter übergeben. Der offensichtlich getunte Roller wurde sichergestellt. Neben zahlreichen Verkehrsdelikten wurde der 14-Jährige unter anderem auch wegen Beleidigung und Bedrohung angezeigt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker

Kommentare