Fahrstunde auf Supermarktparkplatz

15-Jähriger baut Autounfall mit 1,6 Promille

Mit 1,58 Promille im Blut ist ein 15-Jähriger im oberfränkischen Landkreis Kronach mit dem Auto in einen Unterstand für Einkaufswagen gekracht.

Kronach – Mit 1,58 Promille im Blut ist ein 15-Jähriger im oberfränkischen Landkreis Kronach mit dem Auto in einen Unterstand für Einkaufswagen gekracht. In Begleitung eines älteren Bekannten war der Junge am Montagabend mit einem Wagen zu schnell über den Parkplatz eines Supermarkts in Küps gefahren, wie die Polizei mitteilte. 

Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und rauschte in den Unterstand. Dieser wurde komplett zerstört. Ein daneben geparktes Auto wurde beschädigt. Zunächst gab sich der 35-jährige und ebenfalls betrunkene Begleiter vor der Polizei als Fahrer aus. Zeugen hatten jedoch den Jugendlichen hinter dem Steuer gesehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei in Bayern findet vemisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Jetzt gibt es einen dunklen Verdacht
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Polizei in Bayern findet vemisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Jetzt gibt es einen dunklen Verdacht
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Nachdem Landshuter Eishockeyfans auf Deggendorfer einprügelten, spricht auch der EV Landshut von Sanktionen. In Deggendorft hofft man weiterhin auf ein gutes Verhältnis.
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. Am Montag herrscht weiter große Lawinengefahr in den …
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag

Kommentare