Fahrstunde auf Supermarktparkplatz

15-Jähriger baut Autounfall mit 1,6 Promille

Mit 1,58 Promille im Blut ist ein 15-Jähriger im oberfränkischen Landkreis Kronach mit dem Auto in einen Unterstand für Einkaufswagen gekracht.

Kronach – Mit 1,58 Promille im Blut ist ein 15-Jähriger im oberfränkischen Landkreis Kronach mit dem Auto in einen Unterstand für Einkaufswagen gekracht. In Begleitung eines älteren Bekannten war der Junge am Montagabend mit einem Wagen zu schnell über den Parkplatz eines Supermarkts in Küps gefahren, wie die Polizei mitteilte. 

Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und rauschte in den Unterstand. Dieser wurde komplett zerstört. Ein daneben geparktes Auto wurde beschädigt. Zunächst gab sich der 35-jährige und ebenfalls betrunkene Begleiter vor der Polizei als Fahrer aus. Zeugen hatten jedoch den Jugendlichen hinter dem Steuer gesehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare