Auto in zwei Teile zerrissen: Beifahrer (16) stirbt

Obernburg -  Ein 16-jähriger Beifahrer ist bei einem Autounfall im unterfränkischen Landkreis Miltenberg gestorben. Der Jugendliche saß in einem Kleinwagen, der in zwei Teile zerrissen wurde.

Ein 16-Jähriger ist am Freitag bei einem Autounfall im unterfränkischen Landkreis Miltenberg ums Leben gekommen, wie das Polizeipräsidium in Würzburg mitteilte.

Nach Polizeiangaben war ein 18-jähriger Fahrer mit seinem Kleinwagen auf der Bundesstraße 426 zwischen Obernburg und Mömlingen in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit großer Wucht mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Der Kleinwagen wurde in zwei Teile zerrissen, eine Hälfte wurde 40 Meter weit geschleudert.

Der jugendliche Beifahrer starb, der Fahrer wurde mittelschwer verletzt. Der Fahrer des anderen Wagens kam mit leichten Verletzungen davon. Beide Fahrer wurden ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

BRK-Fahrer übersieht Motorrad - Fahrer stirbt noch am Unfallort
Ein BRK-Kleinbus übersieht beim Abbiegen einen Motorradfahrer (61). Eine Notärztin ist zufällig vor Ort. Doch sie kann nur noch den Tod feststellen.
BRK-Fahrer übersieht Motorrad - Fahrer stirbt noch am Unfallort
Toter Wolf an bayerischer Autobahn entdeckt - Experten bestätigen verdacht
Nach dem Fund eines toten Wolfs an einer bayerischen Autobahn haben Experten weitere Untersuchungen angekündigt.
Toter Wolf an bayerischer Autobahn entdeckt - Experten bestätigen verdacht
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“
Die Sonne lacht, das Thermometer klettert. Viele in niederen Lagen wie München werfen sich da schon in die Wanderschuhe fürs Gebirge - ein gefährlicher Fehler. Nach …
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“
Frau macht widerwärtige Entdeckung in Flixbus: Jetzt erklärt sie, wie der Fahrer wirklich reagiert habe
In einem Flixbus von München nach Berlin hat ein Mann plötzlich vor den Augen einer jungen Frau onaniert. Nun hat die Betroffene neue Details genannt.
Frau macht widerwärtige Entdeckung in Flixbus: Jetzt erklärt sie, wie der Fahrer wirklich reagiert habe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion