Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

15-Jähriger betrunken auf Spritztour mit Papas Auto

Fürth - Ein betrunkener 15-Jähriger hat sich im mittelfränkischen Fürth mit dem Auto seines Vaters eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Jetzt hat der Wagen nur noch Schrottwert.

Am Ende prallte der Jugendliche mit Vaters Auto gegen eine Hauswand.

Der Jugendliche war am Heiligen Abend einer Streife aufgefallen, weil er mit einem Auto ohne amtliche Kennzeichen unterwegs war. Als die Beamten ihn anhalten wollten, gab er Vollgas. Bei der folgenden Verfolgungsfahrt kam der 15-Jährige schließlich von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Stromverteilerkasten und schleuderte dann an eine Hauswand.

Die Beamten nahmen den 15-Jährigen fest. Wie sich herausstellte, hatte er den Schlüssel für den Wagen genommen und mit einem gleichaltrigen Freund eine Spritztour unternommen. Die beiden blieben bei der waghalsigen Flucht unverletzt.

Der 15-Jährige hatte mehr als 1,5 Promille. Der Wagen des Vaters war weder versichert noch versteuert. An dem Auto entstand Totalschaden. Auch der Stromverteilerkasten und die Hausfassade wurden erheblich beschädigt, insgesamt beläuft sich der Schaden auf mehr als 10.000 Euro. Der 15-Jährige bekam eine Anzeige unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest ist groß. Während sich in Bayern alle beteiligten Verbände zum Krisengipfel treffen, will Bundesagrarminister Schmidt die …
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 

Kommentare