15-Jähriger zündet Zimmer in Erziehungsheim an

Büchlberg - Ein 15-Jähriger hat am Donnerstag das Zimmer eines Erziehungsheims in Niederbayern in Brand gesetzt. 40 Personen mussten sich retten.

Der Bub hatte in dem Haus in Büchlberg (Landkreis Passau) offenbar aus Frust einen Kleiderhaufen angezündet, wie ein Sprecher der Polizei in Straubing berichtete. 20 Betreuer und 20 Jugendliche mussten das Haus verlassen, verletzt wurde niemand. Die Flammen beschädigten einen Schrank, eine Tür und die Elektrik in dem Heim. „Das Haus ist wieder bewohnbar“, sagte der Sprecher. Das Zimmer müsse jedoch erst wieder sauber gemacht und saniert werden. Der Schaden liege im niedrigen fünfstelligen Bereich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerpräsident Söder plant Millionen-Förderung für bayerische Wirtshäuser
Bayern will vorerst 30 Millionen Euro in ein neues Förderprogramm für Gasthäuser im ländlichen Raum stecken. Das kündigte der neue Ministerpräsident Markus Söder (CSU) …
Ministerpräsident Söder plant Millionen-Förderung für bayerische Wirtshäuser
Wetter-Warnung wegen starken Gewitters: Diese Landkreise sind betroffen
Wettermäßig standen in Bayern die Zeichen im April schon auf Sommer. Damit ist es nun vorerst vorbei - dem Freistaat drohen starke Gewitter.
Wetter-Warnung wegen starken Gewitters: Diese Landkreise sind betroffen
Verrückt! Dieses Küchenutensil baute ein Tuner in sein Auto ein - jetzt muss er zahlen
Ein Autotuner in Rosenheim hat einen Kochtopf an seinem Wagen verbaut.
Verrückt! Dieses Küchenutensil baute ein Tuner in sein Auto ein - jetzt muss er zahlen
Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil
Die Rosenheimer Tuning-Szene ist bekannt für ihre gewagten Umbauten an Fahrzeugen. Doch über diese kuriose Veränderung staunte selbst die Polizei.
Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil

Kommentare