Hochwasser in Bayern

1500 Euro Soforthilfe für Flutopfer: So geht's

München - Bayern zahlt Opfern der Flutkatastrophe 1500 Euro Sofortgeld. Die Bar-Auszahlung soll noch vor dem Wochenende möglich sein. Das sagte Ministerpräsident Horst Seehofer nach einer Sitzung des Ministerrats.

Das Geld soll zur Wiederbeschaffung von lebensnotwendigem Hausrat dienen. „Schnelle Hilfe ist die wirksamste Hilfe“, sagte Seehofer.

Das Vorgehen ist ungewöhnlich. Seehofer will lieber Mitnahme-Effekte riskieren und dafür politisch einstehen als die Auszahlung verzögern. Hinterher wüssten immer alle, „was man für Formblätter hätte entwickeln sollen“. Nun seien aber „oberlehrerhafte Positionen“ nicht angebracht.

Die Gelder könnten ab dem heutigen Donnerstag in den Gemeindeverwaltungen beantragt werden, sagte ein Sprecher des für die Hilfen zuständigen Finanzministers Markus Söder (CSU). Zunächst sei kein Nachweis nötig. Privathaushalte können die 1500 Euro abrufen, und Betriebe bis 50 Mitarbeitern sogar 5000 Euro. Das gelte auch bei Grundwasserschäden. Das Geld ist ein Zuschuss, wird aber mit späteren Hilfen und Versicherungszahlungen verrechnet. In mehreren Rathäusern in Oberbayern wurde gestern allerdings bezweifelt, ob die Bar-Auszahlung bereits heute klappen wird.

Land unter im Kreis Deggendorf

Schock-Fotos: Land unter im Kreis Deggendorf

Als zweite Stufe nach dem Sofortgeld sollen „Soforthilfen für Hausrat“ ausgezahlt werden. Hier geht es um nicht versicherbare Schäden ab 5000 Euro wie etwa in Passau. Zwischen 1000 und 2500 Euro pro Haushalt sind eingeplant. Für Wohngebäude mit nicht versicherbaren Ölschäden über 10 000 Euro soll ein Viertel der Kosten (höchstens 5000 Euro) ersetzt werden. Wer in eine existenzielle Notlage rutscht, soll Hilfen aus dem „Härtefonds“ bekommen. Finanzminister Markus Söder (CSU) koordiniert die Hilfen. Langfristig plant er auch Steuerentlastungen für Flutopfer: Steuer kann gestundet werden. Wer im Hochwasser Unterlagen verlor, soll nicht schlechter gestellt werden.

cd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare