Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
+
Feuerwehrmänner vor dem ausgebrannten Wasserschloss.

15.000 Euro für Hinweise auf Brandstifter

Ebelsbach - Bei der Suche nach dem Brandstifter, der das verheerende Feuer im Ebelsbacher Schloss gelegt hat, setzt die Polizei nun auf die Bürger.

Lesen Sie dazu:

Niedergebranntes Wasserschloss: Brandstiftung?

Historisches Wasserschloss brennt: Millionenschaden

15 000 Euro Belohnung gebe es für Hinweise auf den Feuerteufel, teilte die Polizei Würzburg am Montag mit. Das historische Wasserschloss im Landkreis Haßberge war Anfang September angezündet und damit in Schutt und Asche gelegt worden.

Bei dem Feuer war der Gebäudekomplex aus dem 16. Jahrhundert bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.

Die Bilder: Schloss Ebelsbach in Flammen

Schloss Ebelsbach in Flammen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare