Frau erleidet Rauchvergiftung

150.000 Euro Schaden bei Hausbrand in Passau

Passau - Ein Feuer hat ein Wohnhaus in Passau zu großen Teilen zerstört. Der Brand war in der Küche im Erdgeschoss ausgebrochen.

Ein Feuer hat ein Wohnhaus in Passau zu großen Teilen zerstört. Der Brand war in der Küche im Erdgeschoss ausgebrochen und hatte sich auf das Obergeschoss und das Dach ausgeweitet, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Eine Frau erlitt eine Rauchvergiftung und kam in ein Klinikum. Der Schaden an dem nicht mehr bewohnbaren Haus wird auf rund 150 000 Euro geschätzt. Warum es brannte, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Retter konnten das Mädchen Gott sei …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare