+
Mit Chinaböller hat ein 15-Jähriger aus Wendelstein experimentiert.

15-Jähriger baut Rohrbombe

Wendelstein - Eine gefährliche Freizeitbeschäftigung hat sich ein 15-jähriger Schüler aus Wendelstein (Landkreis Roth) gesucht. Nicht genug, dass er gerne mit Chinaböllern herumbastelte - er baute und zündete auch eine Rohrbombe.

Das teilte das bayerische Landeskriminalamt mit. Mit seiner Vorliebe für Sprengkörper verriet er sich am Donnerstag dann selbst: Nachdem Polizisten in Wendelstein eine Gruppe von fünf Jugendlichen ermittelt hatten, die auf der Straße Silvesterknaller gezündet hatten, erinnerten sie sich bei der anschließenden Befragung an den Fund einer Rohrbombe im selben Ort im November 2008.

Ein Anwohner hatte damals gemeldet, dass eine Bombe seine Außenlampe zur Explosion gebracht hatte. Nach der Befragung des 15-Jährigen durchsuchten die Polizisten dessen Wohnung und fanden dasselbe Kupferrohr-Modell, das bei der Rohrbombe verwendet worden war. Das Landeskriminalamt, das für Sprengstoffdelikte zuständig ist, geht davon aus, dass der 15-Jährige die Rohrbombe an der Lampe angebracht und gezündet hatte, während zwei weitere Jugendliche aus der Gruppe Schmiere standen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare