Bub (16) fährt besoffen in Nachbars Gartenzaun

Marktredwitz - Ein Jugendlicher aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) hat in der Nacht auf Samstag eine Spritztour mit dem Auto seiner Eltern unternommen.

Die Fahrt des angetrunkenen 16-Jährigen endete schon nach 100 Metern im Gartenzaun eines Nachbarn, wie die Polizei mitteilte. Der junge Mann ließ das Auto stehen, ging nach Hause und legte sich ins Bett. Wenig später klingelte jedoch die Polizei und brachte ihn zu einer Blutprobe ins Krankenhaus. Der 16-Jährige muss sich wegen Unfallflucht, Fahrens unter Alkoholeinfluss sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare