Da staunten die Türsteher

16-Jähriger darf nicht in Disco, also fährt er wieder - ohne Führerschein  

Was für eine Aktion: Ein 16 Jahre alter Jugendlicher will in eine Discothek - scheitert aber, wegen seines Alters. Was er dann macht, können die Türsteher selbst nicht glauben. 

Sonthofen - Nicht in die Disco, dafür hinters Steuer: Ein 16-Jähriger ist am Wochenende in Schwaben mit einem Auto durch die Gegend gefahren, nachdem er nicht in einen Club gelassen wurde. Natürlich ohne Führerschein. 

Die Türsteher beobachteten den Jugendlichen dabei und riefen die Polizei. Nun erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahrens ohne Führerschein. 

Ob er wieder noch in eine andere Disco ist?

Wie die Beamten am Montag berichteten, wollte der 16-Jährige in der Nacht zum Sonntag mit zwei Freunden in eine Diskothek in Sonthofen (Landkreis Oberallgäu). Nachdem die Sicherheitsleute am Eingang sein Alter kontrolliert hatten, wiesen sie ihn ab. Als der Jugendliche mit seinen Begleitern zurück zum 

Auto ging, staunten die Männer nicht schlecht: Der 16-Jährige setzte sich hinters Steuer und fuhr los. Wo er mit seinem Freunden hinwollte, ist nicht bekannt. 

ch/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Aus dem Vermögen der katholischen Diözese Eichstätt fließen Millionen in ungesicherte Darlehen nach Amerika. Was tun? Die katholische Kirche will Umdenken.
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive

Kommentare