Amtsanmaßung

16-Jähriger spielt Polizist und kontrolliert Autos

  • schließen

Lindau - Polizist spielen macht Spaß. Das wissen alle Kinder. Auch ein 16-jähriger Teenager erinnerte sich wieder daran: Kurzerhand kontrollierte er als falscher Polizist in Lindau ein Auto.

Einmal Polizist sein: Das ist der Traum vieler kleiner und augenscheinlich auch vieler größeren Buben. Auch ein 16-jähriger Schüler war begeistert von der Idee. Wie gut, dass er noch eine Schutzweste, Handschellen, einen Einsatzgürtel, ein Taschenmesser, Tierabwehrspray, eine Taschenlampe und einen Helm mit der Aufschrift Polizei hatte. Die komplette Grundausrüstung also, die man braucht, um Polizist spielen zu können.

Der Jugendliche beschloss, eine Nachtschicht zu schieben. Gemeinsam mit zwei anderen jungen Männern war er in der Nacht zum Freitag gegen zwei Uhr in Lindau unterwegs, als sich die Gelegenheit für einen Polizeieinsatz bot. Ein BMW parkte auf dem Berliner Platz. Sofort war für den Möchtegernpolizisten klar: Das Auto muss kontrolliert werden. Der Teenager warf dem Fahrer vor, auf dem Taxiplatz geparkt zu haben, obwohl das verboten sei.

Bei seiner Kontrolle zeigte sich aber, dass die Maskierung wohl doch nicht so überzeugend war, wie der Jugendliche vielleicht gedacht hatte. Der BMW-Fahrer roch jedenfalls Lunte und sprach den Schüler darauf an. Der erklärte selbstbewusst, dass er seit Juni bei der Polizei arbeiten würde. Die anderen jungen Männer im Auto seien ein Kollege und ein Polizeipraktikant, sagte er. Zur Sicherheit wies er seinen angeblichen Polizeikollegen an, Verstärkung zu holen.

Die kam dann auch - denn der kontrollierte Autofahrer hatte Rücksprache mit der Lindauer Polizei gehalten. Weil eine Grundausrüstung alleine noch lange keinen Polizisten ausmacht, suspendierten die echten Polizisten ihre "Kollegen" kurzerhand vom Dienst.

Mit der Polizei wird der 16-Jährige künftig trotzdem noch zu tun haben: Er wurde wegen Amtsanmaßung angezeigt. Die Beamten ermitteln außerdem, ob die Jugendlichen auch eine Runde mit dem "Polizeiauto" gedreht haben. Es gibt Hinweise, dass das Auto der drei jungen Männer bereits gegen Mitternacht am Kreisverkehr Berliner Platz mit Blaulicht unterwegs gewesen wäre.

cla

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare