München: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

München: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Neun Wohnungen standen im Fokus

16 Kilo Rauschgift bei Razzia sichergestellt

Neu-Ulm - Seit Dezember ermittelten Rauschgiftfahnder gegen mehrere Verdächtige. Bei der nun durchgeführten Razzia stellte die Polizei 16 Kilo Rauschgift sicher.

Mehr als 16 Kilogramm Drogen haben Rauschgiftfahnder bei einer groß angelegten Razzia in der Region Neu-Ulm sichergestellt. Die Beamten ermittelten seit Dezember gegen mehrere Verdächtige aus den Landkreisen Neu-Ulm und Alb-Donau im Alter von 24 bis 44 Jahren, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Am Dienstag durchsuchten sie zeitgleich neun Wohnungen. Den größten Fund machten sie bei einem 32-Jährigen in Ulm: Ein Polizeihund spürte mehr als 15 Kilogramm Marihuana, 700 Gramm Haschisch sowie etwa 100 Gramm Amphetamin auf - professionell im Boden versteckt. Die Drogen haben einen Straßenverkaufswert von mindestens 200.000 Euro.

Bei einem 24-Jährigen, der laut Polizei zusammen mit seiner Mutter mit Rauschgift handelte, wurden mehr als 700 Gramm Marihuana, eine geringe Menge Amphetamin, eine Stichwaffe sowie eine verbotene Waffe beschlagnahmt. Bei vier Drogenkonsumenten stellten die Fahnder jeweils kleinere Mengen Marihuana sicher. „Bei diesem Fund handelt es sich um eine der größten Rauschgiftsicherstellungen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in den letzten Jahren“, sagte der Neu-Ulmer Kripo-Chef Jürgen Schweizer. Die drei Haupttäter kamen wegen Verdachts auf Drogenhandel in Untersuchungshaft.


dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat.
Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Nachdem Landshuter Eishockeyfans auf Deggendorfer einprügelten, spricht auch der EV Landshut von Sanktionen. In Deggendorft hofft man weiterhin auf ein gutes Verhältnis.
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?

Kommentare