+
Das Memminger Spektakel findet jedes Jahr statt

1665 Menschen fischen im Bach

Memmingen - Begleitet von Musikkapellen, Böllerschüssen und lautem Geschrei sind am Samstag 1665 Fischer im Memminger Stadtbach auf Forellenjagd gegangen.

Beim traditionellen “Fischertag“ fingen sie beachtliche Forellen, wie ein Sprecher des Fischertagsvereins sagte. “Wir hatten mal wieder eine sensationell schwere Forelle mit 3230 Gramm.“ Das Prachtexemplar habe Manfred Wolters gefangen - er ist nun für ein Jahr “Fischerkönig“ und trägt den Beinamen “Der Schwabenrentner“. Die Männer dürfen ihren Fang behalten. Zehntausende Zuschauer kamen in die Memminger Altstadt.

Beim “Fischertag“ springen Männer in den Bach und machen mit gabelförmigen Netzen, die in Memmingen “Bären“ genannt werden, Jagd auf Fische. Wer die schwerste Forelle fängt, darf sich ein Jahr lang über den Titel des “Fischerkönigs“ freuen. Nach Einschätzung des Fischertagsvereins ist dieser Titel für einen echten Memminger die höchste Ehre im Leben.

Der “Fischertag“ hat eine Jahrhunderte alte Tradition. Schon im Mittelalter wurde der Stadtbach einmal im Jahr ausgefischt, damit er gereinigt werden konnte. Bis heute wird das Wasser nach dem Ausfischen abgelassen, der Bach gesäubert und wieder frisch gefüllt. Damit die Memminger auch im nächsten Jahr auf Forellenjagd gehen können, werden im Herbst wieder Fische im Stadtbach ausgesetzt. Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts hat sich in Memmingen die Bachauskehr zu einem urig-lautstarken Volksfest entwickelt. Den Frauen bleibt dabei bis heute die traditionelle Rolle vorbehalten, am Bachrand den Wasserkübel für die gefangenen Fische zu bewachen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.