17-Jähriger nach sexuellem Missbrauch festgenommen

Burghaslach/Nürnberg - Ein wegen sexuellen Missbrauchs gesuchter 17-Jähriger ist am Freitag bei Burghaslach (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) festgenommen worden.

Der Jugendliche soll Mitte November seine 13 Jahre alte Freundin sexuell missbraucht haben, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Die Staatsanwaltschaft stellte deshalb einen Haftantrag. Doch der junge Mann flüchtete vor seiner Festnahme durch die Polizei; die Ermittler konnten ihn trotz mehrerer Fahndungen bis dato nicht aufspüren.

Am Freitagvormittag wurde der 17-Jährige beim Klauen eines Rasenmähertraktors in der Nähe von Burghaslach erwischt. Er flüchtete erneut. Eine Großfahndung mit mehr als zehn Polizisten und zwei Polizeihunden führte den Angaben zufolge jedoch nach kurzer Zeit zu seiner Festnahme. Noch am Freitag sollte ein Ermittlungsrichter über eine Untersuchungshaft entscheiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raubmord in Meiling: Jetzt muss die brutale Froschbande büßen
Der brutale Raubmord in Meiling (Landkreis Starnberg) schockierte sogar erfahrene Ermittler. Nach zwei Jahren muss sich die Froschbande nun für ihre schrecklich Tat vor …
Raubmord in Meiling: Jetzt muss die brutale Froschbande büßen
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Fünf der sechs Männer, die einen Raubüberfall auf einen Wertransporter vortäuschten wurden verurteilt. Das Gericht berichtet von dem genauen Ablauf und Hintergrund des …
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt

Kommentare