17-Jähriger nach sexuellem Missbrauch festgenommen

Burghaslach/Nürnberg - Ein wegen sexuellen Missbrauchs gesuchter 17-Jähriger ist am Freitag bei Burghaslach (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) festgenommen worden.

Der Jugendliche soll Mitte November seine 13 Jahre alte Freundin sexuell missbraucht haben, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Die Staatsanwaltschaft stellte deshalb einen Haftantrag. Doch der junge Mann flüchtete vor seiner Festnahme durch die Polizei; die Ermittler konnten ihn trotz mehrerer Fahndungen bis dato nicht aufspüren.

Am Freitagvormittag wurde der 17-Jährige beim Klauen eines Rasenmähertraktors in der Nähe von Burghaslach erwischt. Er flüchtete erneut. Eine Großfahndung mit mehr als zehn Polizisten und zwei Polizeihunden führte den Angaben zufolge jedoch nach kurzer Zeit zu seiner Festnahme. Noch am Freitag sollte ein Ermittlungsrichter über eine Untersuchungshaft entscheiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare