18-Jähriger auf Amokfahrt - sechs Schwereverletzte

Lindau - Absichtlich hat in Lindau ein 18-Jähriger einen schweren Unfall verursacht, dabei wurden sechs Menschen schwer verletzt.

Der junge Mann war gestern um 4 Uhr auf der Bregenzer Straße stadteinwärts unterwegs, als er plötzlich auf die Gegenfahrbahn zog. Seine vier Begleiter (18 bis 20) schrien im Auto, der Beifahrer griff sogar ins Lenkrad und schaffte es, das Auto wieder nach rechts zu bekommen. Doch erneut fuhr der 18-Jährige nach links rüber und stieß dort frontal mit dem Wagen einer 64-Jährigen zusammen. Deren Auto wurde von der Straße geschleudert, die Frau sowie drei junge Mitfahrer im anderen Wagen wurden in den Wracks eingeklemmt. Was den Amokfahrer dazu gebracht hatte, die Straßenseiten zu wechseln, ist unklar. Laut Polizei besitzt der Mann keinen Führerschein. Ihm wurde Blut abgenommen, um es auf Alkohol und Drogen zu untersuchen.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare