Anwohner verletzt

18-Jähriger legt Feuer in Tiefgarage

Burghausen - In einer Tiefgarage in Burghausen (Landkreis Altötting) hat ein 18-Jähriger in der Nacht zum Samstag Feuer gelegt. Zwei Anwohner erlitten eine leichte Rauchvergiftung, berichtete die Polizei.

Mehrere Bewohner mussten ihre Häuser vorübergehend verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand zügig. Der 18-Jährige wurde als Tatverdächtiger festgenommen. Er habe die Tat gestanden, teilten die Beamten am Samstag mit. Die Tiefgarage bleibe voraussichtlich noch bis zum Montag gesperrt. Über die Schadenshöhe war zunächst nichts bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen sterben nach Frontalzusammenstoß
Saldenburg - Am Mittwochmorgen sind in Niederbayern zwei Fahrzeuge zusammengekracht. Beide Fahrer wurden getötet.
Zwei Menschen sterben nach Frontalzusammenstoß
Jogger rettet Frau vor Wildschweinen
Rehau - In Oberfranken war eine Frau auf der Flucht vor einer Rotte Wildschweinen. Ein Jogger hat sie gerettet. 
Jogger rettet Frau vor Wildschweinen
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet
Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet
Mit HIV infiziert: Frau will 110 000 Euro Schmerzensgeld
München - Von dem Mann, der sie mit dem HI-Virus angesteckt haben soll, fordert eine Klägerin hohes Schmerzensgeld. Heute beginnt der Prozess.
Mit HIV infiziert: Frau will 110 000 Euro Schmerzensgeld

Kommentare