Autsch!

18-Jähriger will Lkw klauen und bleibt stecken

Würzburg - Mit einem derart stabilen Hoftor hat ein 18-Jähriger in Würzburg wohl nicht gerechnet: Er blieb stecken.

Der Mann versuchte in der Nacht zum Samstag offenbar, in der Innenstadt einen Lastwagen von einem Firmengelände zu stehlen und damit das Tor zu durchbrechen.

Wie die Polizei mitteilte, hielt das Tor aber mehreren Stößen des Gefährts stand. Schließlich blieb der Mann darin stecken. Ein Passant verständigte die Polizei, die den erheblich betrunkenen Mann aufs Revier brachte. Unklar blieb zunächst, wie der Mann auf das Firmengelände und an den Lkw-Schlüssel gelangt war. Die Polizei ermittelt gegen den 18-Jährigen nun wegen Verdachts des versuchten besonders schweren Fall des Diebstahls und Sachbeschädigung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare