Irre Verfolgungsjagd

19-Jährige unter Drogen: Katz' und Maus mit Polizei

Kronach - Eine unter Drogen stehende 19-Jährige hat sich in Kronach in der Nacht zum Samstag eine mehrstündige Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Wie die Behörde mitteilte, wollten Beamte die Frau aus dem Landkreis Ilmenau (Thüringen) kontrollieren, weil etwas mit den Lichtern ihres Autos nicht in Ordnung war.

Anstatt anzuhalten, beschleunigte die junge Frau und fuhr auf die B173. Plötzlich wendete sie ihren Wagen und fuhr entgegen der Fahrtrichtung zurück. Dabei kollidierte sie mit einem Auto, fuhr jedoch unbeeindruckt weiter. Mit einem Großeinsatz versuchte die Polizei daraufhin die junge Frau zu stoppen. Doch auch eine Polizeisperre konnte sie nicht aufhalten: Es gelang ihr, die Sperre zu umfahren, wobei sie ein Streifenfahrzeug derart rammte, dass es nicht mehr weiter fahren konnte.

Erst mit der Hilfe weiterer Polizeibeamter aus den umliegenden Landkreisen und eines Hubschraubers mit Wärmebildkamera gelang es der Polizei, die 19-Jährige zu stellen. Sie flüchtete noch zu Fuß auf das Gelände eines Kindergartens in Kronach, wo sie schließlich festgenommen wurde. Wie sich herausstellte, stand die junge Frau nicht nur unter Drogen - man hatte ihr bereits den Führerschein entzogen. Nun erwarten sie mehrere Strafanzeigen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigung in Rosenheim: Polizei sucht Kanal mit Tauchern ab
Nach der Vergewaltigung einer 21 Jahre alten Frau am Sonntag hat die Kriminalpolizei Rosenheim eine Ermittlungsgruppe gegründet, um den Täter aufzuspüren. 
Vergewaltigung in Rosenheim: Polizei sucht Kanal mit Tauchern ab
Großer Erfolg: Weißstorch wieder heimisch in Bayern
Weißstörche sind hierzulande keine Seltenheit mehr. Das ist einem Artenhilfsprogramm des Freistaats zu verdanken. Viele freiwillige Helfer waren daran beteiligt – und …
Großer Erfolg: Weißstorch wieder heimisch in Bayern
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Vier Wochen, nachdem die 22-jährige Stefanie S. ermordet wurde, wurde der mutmaßliche Täter festgenommen. Offenbar waren der 34-Jährige und sein Opfer einander bekannt.
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Feuer bricht in Wäschekammer eines Studentenwohnheims aus
Zwei Menschen sind bei einem Brand in einem Studentenwohnheim im oberpfälzischen Pentling im Landkreis Regensburg leicht verletzt worden. Das Feuer brach in der …
Feuer bricht in Wäschekammer eines Studentenwohnheims aus

Kommentare