Irre Verfolgungsjagd

19-Jährige unter Drogen: Katz' und Maus mit Polizei

Kronach - Eine unter Drogen stehende 19-Jährige hat sich in Kronach in der Nacht zum Samstag eine mehrstündige Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Wie die Behörde mitteilte, wollten Beamte die Frau aus dem Landkreis Ilmenau (Thüringen) kontrollieren, weil etwas mit den Lichtern ihres Autos nicht in Ordnung war.

Anstatt anzuhalten, beschleunigte die junge Frau und fuhr auf die B173. Plötzlich wendete sie ihren Wagen und fuhr entgegen der Fahrtrichtung zurück. Dabei kollidierte sie mit einem Auto, fuhr jedoch unbeeindruckt weiter. Mit einem Großeinsatz versuchte die Polizei daraufhin die junge Frau zu stoppen. Doch auch eine Polizeisperre konnte sie nicht aufhalten: Es gelang ihr, die Sperre zu umfahren, wobei sie ein Streifenfahrzeug derart rammte, dass es nicht mehr weiter fahren konnte.

Erst mit der Hilfe weiterer Polizeibeamter aus den umliegenden Landkreisen und eines Hubschraubers mit Wärmebildkamera gelang es der Polizei, die 19-Jährige zu stellen. Sie flüchtete noch zu Fuß auf das Gelände eines Kindergartens in Kronach, wo sie schließlich festgenommen wurde. Wie sich herausstellte, stand die junge Frau nicht nur unter Drogen - man hatte ihr bereits den Führerschein entzogen. Nun erwarten sie mehrere Strafanzeigen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare