+
Ein großes Aufgebot an Einsatzkräften war am Montagnachmittag vor Ort.

Essen angebrannt: Rauchgasvergiftung

Sohn rettet schlafende Mutter

Bad Reichenhall - Von Glück kann eine 39-jährige Mutter reden, die nun von ihrem 19-jährigen Sohn gerettet wurde. Außerdem verhinderte der junge Mann einen Wohnungsbrand.

Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten am Montagnachmittag in den Spitzgrund ausrücken, wo eine 39-jährige Frau durch angebranntes Essen eine Rauchgasvergiftung erlitten hatte und notärztlich behandelt werden musste.

Nach Angaben der Reichenhaller Polizei betrat der 19-Jährige eine völlig verrauchte Wohnung, als er nach Hause kam und die Türe öffnete. Der auf dem Herd stehende Topf stand bereits in Flammen. Seine 39-jährige Mutter lag schlafend auf dem Sofa. Geistesgegenwärtig brachte er sie aus der Wohnung und setzte bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die sofort Feuerwehr und Rotes Kreuz losschickte.

Bilder vom Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall

19-Jähriger rettet schlafende Mutter

Der Topf wurde ins Freie befördert. 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall waren mit vier Fahrzeugen vor Ort. Sie drangen unter Atemschutz über das verrauchte Treppenhaus des Wohnblocks in die Küche vor und belüfteten die Räume mit einem Motorlüfter. Notarzt und Rettungsassistenten des Roten Kreuzes übernahmen die medizinische Erstversorgung und brachten die 39-Jährige zur weiteren Überwachung in die Kreisklinik Bad Reichenhall, die sie nach ambulanter Behandlung wieder verließ. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen die Ermittlungen auf. Nach ihrer Einschätzung entstand kein Sachschaden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Als er am Mittwoch einen Spaziergang machte, rutschte der 78-jährige Senior am Flussufer ab und konnte sich nicht befreien. Erst einige Zeit später wurde er gefunden - …
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares
Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung …
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Kommentare