+

Bei Sulzbach-Rosenberg

19-Jähriger verunglückt tödlich

Regensburg/Sulzbach-Rosenberg - Ein 19-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall in einem Waldgebiet bei Sulzbach-Rosenberg (Amberg-Sulzbach) ums Leben gekommen.

Das Auto des jungen Mannes sei am Samstagabend auf der Kreisstraße AS35 von der Fahrbahn und mit dem Dach gegen einen Baum geschleudert, teilte die Polizei Oberpfalz in Regensburg mit. Vermutlich war der Fahrer zu schnell unterwegs und verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen. Bei dem Aufprall wurde der Mann eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten ihn, doch er starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Weil ein Tierarzt nach der Kastration eines Pferdes nicht mehr nachkontrollierte, waren weitere Behandlungen nötig. Der Tierbesitzer verlangte diese Kosten zurück und …
Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Drei junge Männer lieferten sich am Samstagabend auf der B17 ein illegales Straßenrennen. Ihr Pech: Die Polizei war wachsam und zog die Autos ein. Nun könnte es sein, …
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sechsfache fahrlässige Tötung: Im Januar starben sechs Teenager an einer Kohlenmonoxidvergiftung in einer Gartenlaube. Nun steht der Besitzer vor Gericht. 
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
München - Heute heulen die Sirenen in Bayern: Um Punkt 11 Uhr gibt es am Mittwoch, 18. Oktober 2017, einen Probealarm. Alle Infos zum Sirenenalarm in Bayern.
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion