Steffen Henssler hat genug - und schmeißt bei „Schlag den Henssler“ hin

Steffen Henssler hat genug - und schmeißt bei „Schlag den Henssler“ hin

Auf nasser Straße

20-Jähriger stirbt bei Unfall nach Überholmanöver in Kastl

Beim Überholen auf einer nassen Straße ist ein 20 Jahre alter Autofahrer in Kastl (Landkreis Altötting) ums Leben gekommen.

Kastl - Seine 17-Jährige Begleiterin wurde verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 20-Jährige überholte am Montag ein anderes Auto. Kurz nach dem Einscheren geriet sein Wagen auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der 20-Jährige wurde eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Die 17-Jährige kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. An dem Auto entstand ein Totalschaden von etwa 6000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Günzburg: Transporter fährt durch Rettungsgasse - seine Ausrede ist einfach nur dreist
Anstatt geduldig im Stau auf der Autobahn 8 zu warten, ist ein Transporterfahrer in Schwaben einer Kehrmaschine durch die Rettungsgasse hinterhergefahren.
Günzburg: Transporter fährt durch Rettungsgasse - seine Ausrede ist einfach nur dreist
Schwaben: Schwelbrand verursacht großen Schaden - Polizei hat einen Verdacht
Ein Schwelbrand in einer Maistrocknungsanlage hat am Montagabend in Schwaben einen Sachschaden in sechsstelliger Höhe angerichtet.
Schwaben: Schwelbrand verursacht großen Schaden - Polizei hat einen Verdacht
Mit einem Beil: Patient attackiert seinen Pfleger 
Unvermittelt kam es zur Attacke: Ein 29-jähriger Patient hat seinen Pfleger angegriffen. Der 38-Jährige kam in eine Klinik. 
Mit einem Beil: Patient attackiert seinen Pfleger 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion