Schrecklicher Unfall im Landkreis Neu-Ulm

20-Jähriger will Treppe runterrutschen - tot

Roggenburg - Der Versuch ein Treppengeländer herunterzurutschen, ist für einen 20-Jährigen in Roggenburg (Landkreis Neu-Ulm) am Mittwoch tödlich ausgegangen.

Das teilte die Polizei am Abend mit. Der Gast einer Geburtstagsfeier wollte gegen 1.30 Uhr vom zweiten in den ersten Stock des Treppenhauses rutschen. Dabei verlor er offenbar das Gleichgewicht und stürzte etwa fünf Meter rücklings in die Tiefe. Er zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er im Laufe des Vormittags in einem Krankenhaus starb. Hinweise auf Fremdeinwirkung lagen nach Angaben der Polizei zunächst nicht vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Biker-Unfällen: 15-Jähriger von Auto erfasst, Mann (56) gegen Baum geschleudert
Gleich mehrere schwere Motorrad-Unfälle gab es im Freistaat. Zwei Menschen starben. Im Kreis Erding wurde ein Biker schwer verletzt. 
Tote bei Biker-Unfällen: 15-Jähriger von Auto erfasst, Mann (56) gegen Baum geschleudert
Bauarbeiter von Zug erfasst und getötet
Er war als Sicherungsposten auf einer Baustelle im Gleisbereich eingesetzt. Doch dann kam es zu einem Zwischenfall, den der 46-Jährige nicht überlebte.
Bauarbeiter von Zug erfasst und getötet
Retter konnten nicht mehr helfen: 30-Jähriger stirbt bei Küchenbrand
In Memmingen ist es Samstagfrüh zu einem tödlichen Küchenbrand gekommen. Retter fanden einen 30-Jährigen leblos in dessen Wohnung.
Retter konnten nicht mehr helfen: 30-Jähriger stirbt bei Küchenbrand
Mann arbeitet im Garten - kurz darauf wird Straße gesperrt und Zugverkehr eingestellt
Eigentlich wollte er nur Erdarbeiten in seinem Garten verrichten. Doch damit löste ein Mann in Redwitz einen Polizeieinsatz aus.
Mann arbeitet im Garten - kurz darauf wird Straße gesperrt und Zugverkehr eingestellt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.