Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

20-Jähriger ertrinkt nach Party im Pool

Aschau am Inn - Ein 20 Jahre alter Mann ist am Sonntagvormittag tot auf dem Grund eines Swimmingpools aufgefunden worden. Offensichtlich war er beim Schwimmen nach einer Feier ertrunken.

Einen gehörigen Schreck erlitten die beiden Personen, die den leblosen Mann am Sonntagvormittag auf einem Anwesen in Aschau am Inn entdeckten. Obwohl der Körper sofort durch einen Angehörigen geborgen wurde, stellte der Notarzt den Tod fest.

Der 20-Jährige aus Aschau lag offensichtlich schon länger im Wasser. Der Kriminaldauerdienst aus Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Aschauer an einer Feier der Hufeisenwerfer teilgenommen, die am Samstagmittag begann.

Zu fortgeschrittener Nachtstunde ging er mit anderen Gästen im Pool eines Nachbaranwesens zum Baden. Die Besitzer hatten der Benutzung zugestimmt. Im Becken war es sehr dunkel und laut, da das Schutzdach darüber gespannt war. Die beiden mitschwimmenden Personen sahen den 20-Jährigen noch im Wasser. Als sie den Pool verließen, glaubten sie, dass der Aschauer bereits gegangen sei, da sie ihn nicht mehr bemerkten.

Die Bekleidung des Toten lag neben dem Becken. Äußere Verletzungen waren nicht zu erkennen. Die genaue Todesrsache soll eine Obduktion ergeben.

mm 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Mit Michael Adam zieht sich einer der polarisierendsten Politker Deutschlands zurück und drückt zukünftig wieder die Schulbank. Die tz hat mit dem SPD-Landrat gesprochen.
Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier

Kommentare