Vorgezogener Festtag für Drogenfahndung

200 Gramm Marihuana als Weihnachtsgeschenk getarnt

  • schließen

Kiefersfelden - Angesichts ihrer Kreativität wähnten sich zwei Drogenschmuggler in Sicherheit. Sie hatten über 200 Gramm Marihuana als Weihnachtsgeschenk getarnt. Die Fahnder kamen ihnen aber auf die Schliche. 

Mit der Tradition gebrochen haben Schleierfahnder der Polizeiinspektion Rosenheim Fahndung bei einer Kontrolle an der Tank- und Rastanlage Inntal-West / Kiefersfelden. Sie öffneten ein vermeintliches Weihnachtsgeschenk bereits vor Anbruch der Festtage - aus gutem Grund. 

Wie die Polizei berichtet, hatten die Fahnder gegen 3 Uhr morgens einen Volvo V40 mit Berliner Kennzeichen an besagter Rastanlage überprüft. Im Fahrzeug saßen ein 26-jähriger Deutscher sowie ein 43-jähriger Italiener, Ziel ihrer Fahrt war Italien. 

Bereits bei einer ersten Überprüfung des Fahrzeugs fanden die Polizisten jeweils Tagesrationen an Rohopium, Haschisch und Amphetaminen. Als die Beamten den Fahrer nach weiteren Drogen fragten, verwies dieser auf ein liebevoll in Weihnachtspapier gewickeltes Päckchen im Kofferraum. Dieses war - wie sich herausstellte - mit über 200 Gramm Marihuana gefüllt. 

Die Fahnder stellten das Rauschgift sicher und nahmen die beiden Fahrzeuginsassen fest, die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Rosenheim. Im Zuge derer gab der 26-jährige Berliner an, schwer krank zu sein, und die Drogen zur Schmerzlinderung zu nutzen.

hb

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft

Kommentare