Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Kundgebung

2000 Nürnberger demonstrieren gegen Judenhass

Nürnberg - Mit einer Kundgebung haben rund 2000 Menschen in Nürnberg ein Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt. Sie wollen den Nahost-Konflikt von Judenhass klar getrennt werden.

Mit einer Kundgebung haben rund 2000 Menschen in Nürnberg ein Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt. „Der Krieg in Nahost ist nicht die Ursache für den momentanen Antisemitismus in Deutschland“, erklärte Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly am Donnerstagabend vor den Demonstranten. Auch Vertreter der islamischen und israelitischen Gemeinde waren bei der Kundgebung anwesend.

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erklärte im Vorfeld: „Wer unsere jüdischen Mitbürger attackiert und beleidigt, der trifft uns alle, unsere Werteordnung, unser Selbstverständnis.“ Seit sich der Konflikt zwischen Israel und der palästinensischen Hamas in den vergangenen Wochen drastisch verschärft hat, gab es in Deutschland vermehrt antisemitische Äußerungen und auch Vandalismus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare