Landkreis Mühldorf

Drei Verletzte bei Frontal-Zusammenstoß

Ehring/Polling - Schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Mühldorf: Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Staatsstraße 2550 am Donnerstag sind drei Personen schwer verletzt worden. 

Gegen 14.30 Uhr war eine 21-Jährige aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit ihrem VW auf der Altöttinger Straße im Gemeindebereich Polling in Richtung Mühldorf unterwegs.

Auf Höhe der Einfahrt zum Weiler Ehring/Altöttinger Str. 1 kam sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes, der von einem 63-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Mehring/Öd gelenkt wurde.

Der VW drehte sich bei dem Unfall um 180 Grad und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Er wurde an der Front stark beschädigt. Der Mercedes drehte sich um 90 Grad und kam total beschädigt rückwärts im Straßengraben auf dem Radweg zum Stehen. Beide Fahrer und eine 61-jährige Beifahrerin im Mercedes waren angeschnallt.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare