Tödlicher Unfall in Unterfranken

21-Jährige rast in Familie - Mutter stirbt

Tödlicher Unfall in Unterfranken: Eine Fahranfängerin kommt von der Fahrbahn ab und rast in eine Familie. Die Mutter stirbt.

Bad Königshofen - Eine Frau hat mit ihrem Auto in Unterfranken eine Familie erfasst und dabei eine 53-jährige Mutter getötet. Ihr zwei Jahre älterer Mann wurde schwer, die 27-jährige Tochter der beiden leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die Familie war auf einem Gehweg in Bad Königshofen (Landkreis Rhön-Grabfeld) unterwegs, als der Wagen in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und sie traf. Nach Angaben der Ermittler könnte Unachtsamkeit der 21 Jahre alten Autofahrerin der Grund für den Unfall am Montagabend gewesen sein. Eine Gutachterin sollte den genauen Hergang klären.

Video: Gefahr durch abgelenkte Fahranfänger

dpa/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
In Waldkraibrug kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen rund 20 Asylbewerbern, bei der auch Polizeibeamte bedrängt wurden. Jetzt greift die Kripo zu …
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Lernen Bayerns Grundschüler noch richtig Rechtschreibung? Ein Lehrerverbandschef fordert das Verbot einer umstrittenen Lehrmethode – und dafür mehr benotete Diktate. Er …
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht
Zwei Frauen steckten am Kesselbach in absturzgefährlichem Gelände fest. Für die Einsatzkräfte war die Rettung eine Herausforderung. 
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht
189 Mordfälle in Bayern sind ungelöst - wo sind ihre Mörder?
189 Mordfälle in Bayern sind nicht aufgeklärt. Aber aufgegeben haben die Ermittler die Fälle nicht. Jeder einzelne wird immer wieder geprüft – und manch einer nach …
189 Mordfälle in Bayern sind ungelöst - wo sind ihre Mörder?

Kommentare