21-Jähriger soll Freundin und zwei Kinder misshandelt haben

Nürnberg - In der Nürnberger Südstadt ist 21-Jahriger unter dem Verdacht festgenommen worden, seine Lebensgefährtin (20) massiv gewürgt und deren beide Kinder misshandelt zu haben.

Nach Angaben der Polizei kam es nach einem Discobesuch des Paares am frühen Morgen zu einem heftigen Streit, in dessen Verlauf der Mann seine Freundin so stark würgte, dass ein gemeinsamer Freund eingreifen musste. Später wurden Beamte zur Wohnung des Paares gerufen, wo sie auch zwei Kinder im Alter von einem und drei Jahren vorfanden, die am Körper Hämatome unterschiedlichsten Alters aufwiesen. Nach Angaben der Ermittler ist der 21-jährige Arbeitslose dringend verdächtig, die Kinder, die demnach aus einer Beziehung der Frau mit einem anderen Mann stammen, geschlagen und geschüttelt zu haben.

Aufgrund der Gesamtumstände stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg daraufhin Haftantrag gegen den Mann wegen versuchten Totschlags und Misshandlung Schutzbefohlener. Der Mann soll am (morgigen) Samstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Das Paar hat auch ein gemeinsames Kind, das laut Polizei vor einer Woche zur Welt gekommen ist und sich noch in einer Klinik befindet.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare