Polizei kündigte lange Haftstrafe an

21-Jähriger bei Sprung vom Balkon tödlich verletzt

Würzburg - Vor den Augen seiner Familie und der Polizei hat sich ein junger Mann am Freitag vom Balkon der elterlichen Wohnung in Würzburg in die Tiefe gestürzt.

Dabei erlitt er nach Angaben eines Polizeisprechers so schwere Verletzungen, dass er kurze Zeit später in der Klinik starb. Die beiden Beamten hatten die Familie aufgesucht, um dem 21-Jährigen eine mehrmonatige Haftstrafe anzukündigen.

Mitten im Gespräch mit den Polizisten sprang er plötzlich über das Balkongeländer. Beim Sturz aus dem zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses auf harten Asphalt wurde der Mann am Kopf schwer verletzt. Ein Seelsorger kümmerte sich um die Familie des 21-Jährigen. Er bot auch den beiden geschockten Polizeibeamten seine Hilfe an. Zum Grund der Jugendstrafe machte die Polizei keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare