+
Der junge Mann wurde stark unterkühlt ins Krankenhaus gebracht.

22-Jährigen aus der Pegnitz gerettet

Nürnberg - Zwei beherzte Passanten haben einen 22 Jahre alten Mann in der Nürnberger Altstadt aus der Pegnitz gerettet.

Die beiden jungen Männer bemerkten den 22-Jährigen am frühen Sonntagmorgen, als er erfolglos versuchte, aus dem Fluss zu gelangen. Ohne Umschweife sprangen die beiden Spaziergänger ins Wasser und zogen den jungen Mann an Land. Er war nach Angaben der Polizei bereits stark unterkühlt und wurde ins Krankenhaus gebracht. Unklar ist, wie er in den Fluss gekommen ist. Ein Fremdverschulden schließen die Beamten aber aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Brummifahrer 
Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 
Betrunkener Brummifahrer 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses

Kommentare