23-jähriger krankenhausreif geschlagen

Würzburg - Ohne ersichtlichen Grund ist in der Nacht zum Samstag ein 23 Jahre alter Mann in der Würzburger Innenstadt krankenhausreif geschlagen worden.

Nach Angaben der Polizei versetzte ein betrunkener 25-Jähriger dem Passanten aus heiterem Himmel einen Faustschlag ins Gesicht, so dass dieser zu Boden ging. Anschließend trat ihm der Täter mehrmals gegen Kopf und Oberkörper. Der 23-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt. Als Zeugen dem Flüchtenden hinterherliefen, schlug er einem seiner Verfolger mit der Faust aufs Ohr. Zwei Polizisten nahmen den Flüchtenden kurz darauf fest. Er hatte 1,98 Promille Alkohol im Blut.

dpa

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare