Er wollte sich vor dem Regen schützen

25-Jähriger in Streugutkiste gefangen

Augsburg - Weil er sich vor dem Regen schützen wollte, hat sich in Augsburg ein betrunkener 25-Jähriger in eine Streugutkiste gelegt und sich dabei selbst eingesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, rief der Mann am frühen Sonntagmorgen eigenhändig in der Einsatzzentrale an und bat die Beamten, ihn aus der Kiste zu befreien. Nachdem ihn die Polizei zunächst nicht finden konnte, ermittelte der 25-Jährige mit Hilfe seines GPS-Empfängers im Handy seinen Standort und lotste dann die Beamten zu seinem unfreiwilligen Gefängnis.

Nach eigenen Angaben war der Mann so betrunken gewesen, dass er nicht bemerkt hatte, wie sich der Deckel beim Schließen selbst verriegelte und war eingeschlafen. Erst Stunden später wachte er auf und bemerkte, dass er nicht mehr rauskam. Wie lang er in der Kiste festsaß, konnte der Mann nicht sagen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare