+
Ein Hubschrauber der Polizei brachte die Leiche des jungen Mannes ins Tal (Symbolbild).

Hubschrauber birgt Leiche des Bergsteigers vom Sagereggersteig

25-Jähriger stürzt über Königssee in den Tod

Berchtesgaden - Es war ein kühler, klarer Sommertag, der am Sonntag am Königssee mit strahlendem Sonnenschein begann.

Den Abend sollte ein 25-jähriger Wanderer nicht mehr erleben. Er stürzte in den Bergen hoch über dem Königssee im Berchtesgadener Land in den Tod.

„Eine verletzte Person am Sagereggersteig“: So wurden die Bergretter am Sonntag alarmiert. Sie eilten sofort hoch in den felsigen Bereich zwischen Salet und Funtensee. Doch der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nach ersten Erkenntnissen war der 25-Jährige mit einer Gruppe anderer Wanderer unterwegs gewesen, als er gegen ein Uhr mittags ausrutschte. Der Mann fiel mehrere Meter tief in die Schlucht, er konnte nicht mehr gerettet werden.

Bei der Bergung seines Leichnams kam es noch zu Problemen: Der Hubschrauber der Polizei brauchte laut Beobachtern extrem lang von München. Grund: Ein heftiges Unwetter bei Waging, durch das sich die Hubschrauber-Besatzung kämpfen musste. Zwischenzeitlich wurde sogar überlegt, ob man den Toten am Berg zurücklassen muss – um die Besatzung nicht zu gefährden. Doch dann gelang es doch noch, ihn ins Tal zu fliegen.

ast.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare