Zum Glück war sie leer 

250.000 Euro Schaden nach Kabelbrand in Aschaffenburger Disko

Aschaffenburg – Ein technischer Defekt war die Ursache für das Feuer in einer Diskothek in Aschaffenburg. 

Kaputte Leitungskabel hatten am Samstag im Erdgeschoss des Gebäudes den Brand ausgelöst und damit einen Schaden von rund 250.000 Euro verursacht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Glücklicherweise war das Feuer am Nachmittag ausgebrochen, die Diskothek zu diesem Zeitpunkt leer. Nachdem die Brandmeldeanlage Alarm auslöste, musste die Berufsfeuerwehr mehrere Stahltüren im Inneren gewaltsam öffnen. 

Mehr als 40 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen und konnten so ein Übergreifen des Brandes auf angrenzende Gebäude verhindert werden. Erst vergangene Woche war eine Disko in Bayreuth ausgebrannt, Grund waren wohl pyrotechnische Arbeiten am Nachmittag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecklicher Unfall in Scheune: Getreidesack fällt auf Landwirt und erdrückt ihn
Ein Landwirt (52) aus Niederbayern wollte sein Auto vor einem abrutschenden Getreidesack retten. Doch am Ende geriet er selbst unter das tonnenschwere Saatgut und wurde …
Schrecklicher Unfall in Scheune: Getreidesack fällt auf Landwirt und erdrückt ihn
Reisebus verunglückt auf A9 - Sieben Verletzte
Ein Reisebus hatte auf der A 9 bei Langenbruck einen Unfall: Er kollidierte mit zwei Autos. Sieben Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht.
Reisebus verunglückt auf A9 - Sieben Verletzte
Schwarzes Wochenende auf Bayerns Straßen: Vier Menschen verlieren ihr Leben
Am Wochenende kam es auf Bayerns Straßen zu mehreren Verkehrsunfällen. Dabei verloren vier Menschen ihr Leben, darunter ein erst 15 Jahre alter Mofafahrer.
Schwarzes Wochenende auf Bayerns Straßen: Vier Menschen verlieren ihr Leben
Landwirt von einer Tonne Getreide erdrückt
Von einem voluminösen Getreidesack ist ein Bauer im niederbayerischen Vilshofen erdrückt worden. Einsatzkräfte konnten den 52 Jahre alten Mann in seiner Scheune nur noch …
Landwirt von einer Tonne Getreide erdrückt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.