63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
+
Philipp W. aus Brunnen wird vermisst.

Wer kann Hinweise geben?

Kripo Ingolstadt sucht vermissten Philipp W. aus Brunnen

Brunnen - Familie und Freunde sind verzweifelt. Seit Montagabend vermissen sie den 28-jährigen Philipp W. aus Brunnen. Die Kripo Ingolstadt bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe.  

Der 28-Jährige Philipp W. aus Brunnen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) verließ am Montagabend gegen 20 Uhr das Haus seiner Eltern. Ein Ziel nannte er nicht, er fuhr mit dem Auto eines Angehörigen weg. Bei dem Wagen handelt es sich laut Krip Ingolstadt um einen Audi A 3 Sportpack, (graue Farbe) mit Neuburger Kennzeichen.

Als der junge Mann am Dienstagmorgen nicht zu Hause war, um zur Arbeit zu fahren, erstattete die Familie Vermisstenanzeige. Es ist nicht auszuschließen, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte.

Zuletzt habe er sich am Montag gegen 22 Uhr im Gemeindebereich Geisenfeld aufgehalten, möglicherweise war er auch im Raum Pfaffenhofen unterwegs. Eine Suche mit dem Polizeihubschrauber verlief negativ.

Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Suche nach dem jungen Mann aufgenommen und bittet unter Telefon (0841) 93430 um Hinweise.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
In Günzburg wurde auf einem Parkplatz eine Leiche gefunden. Wie die Polizei herausfand, verstarb der Mann jedoch nicht am Fundort, sondern zuvor in seiner Wohnung. 
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
Razzia in Augsburg abgeschlossen: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg abgeschlossen: Terrorverdacht gegen drei Männer

Kommentare