29-Jähriger von Freundin niedergestochen

Fürstenstein - Von der eigenen Lebensgefährtin ist ein 29-Jähriger in Niederbayern niedergestochen und schwer verletzt worden.

Die 30-Jährige habe die Tat inzwischen eingeräumt, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Zunächst hatten beide die Attacke vom Mittwoch in Fürstenstein (Landkreis Passau) noch vertuschen wollen. Das Pärchen gab an, dass ein Unbekannter in die Wohnung eingedrungen sei und auf den 29-Jährigen eingestochen habe. Bei einer erneuten Befragung habe das Opfer die Beamten jedoch auf die Spur der Frau gebracht. Diese räumte die Messerstiche schließlich ein. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?

Kommentare