Mit dem Hubschrauber geborgen

30-Meter-Sturz: Deutsche Kletterin rettet 20-Jährigen in den österreichischen Alpen

  • schließen

Glück im Unglück: Dank seiner zupackenden Begleiterin hat ein 20-Jähriger einen 30-Meter-Sturz in den österreichischen Alpen überlebt.

Zirl/Innsbruck - Dieser Kletterunfall am Freitag in den österreichischen Alpen hätte böse enden können - wenn nicht eine 27 Jahre alte Kletterin aus Deutschland ihren Begleiter vorbildlich gesichert hätte. 

Wie die Landespolizei Tirol mitteilte, war die Frau am späten Freitagnachmittag mit einem 20-jährigen Österreicher in einer Wand bei Zirl - westlich von Innsbruck - unterwegs, als der Mann im Vorstieg aus unbekannter Ursache den Halt verlor. Er stürzte rund 30 Meter tief „ins Seil“ - glücklicherweise konnte die 27-Jährige ihren Kletterkollegen halten.

Der junge Mann wurde bei dem Unfall ebenso wie seine Retterin verletzt. Die 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen, über die Schwere der Verletzungen des Gestürzten wurde zunächst nichts bekannt. Beide wurden von einem Rettungshubschrauber mithilfe eines Taus geborgen.

Lesen Sie auch: Blitz schlägt neben Wanderin ein - Bergwacht hilft Frau ins Tal

fn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Bergwacht Schwarzwald (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund

Kommentare