Photovoltaik und zwei Traktoren zerstört

300.000 Euro Schaden bei Stadelbrand in Rennertshofen

  • schließen

Rennertshofen - Aus bislang ungeklärter Ursache brannte am Sonntag bei Rennertshofen ein Stadel ab. Verletzt wurde niemand - das Familienpony konnte der Besitzer gerade noch retten. 

Einen Schaden von rund 300.000 Euro verursachte ein Stadelbrand am Sonntagabend bei Rennertshofen (Kreis Neuburg-Schrobenhausen). Verletzt wurde dabei aber niemand. 

Warum das landwirtschaftliche Anwesen in Flammen aufging, ist bislang nicht geklärt. Der Geschädigte, ein 57-Jähriger Lagerist, rief gegen 18.30 Uhr die Feuerwehr, ehe im Stadel das Familienpony befreite. 

Wie die Kriminalpolizei Ingolstadt berichtet, konnte die angerückte Feuerwehr ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Zweifamilienhaus verhindern, für Stadel und Garagenbau kam jedoch jede Hilfe zu spät. Beide Gebäude brannten vollständig aus. Zudem fielen den Flammen eine Photovoltaik-Anlage, zwei Traktoren sowie landwirtschaftliche Gerätschaften zum Opfer. 

Mit den Ermittlungen zur Brandursache ist die Kriminalpolizei Ingolstadt betraut. Diese nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08 41 / 9 34 30 entgegen.  

hb

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Bei einem schweren Unfall nahe Bad Aibling ist am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. 
Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
Sie gelten als Plage - und neuerdings als Delikatesse: Biber. Weil die Nager überhand nehmen, dürfen sie gejagt und verspeist werden. In der Oberpfalz gibt‘s die Tiere …
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 

Kommentare