31-Jähriger acht Jahre nach Entführung von Autofahrerin vor Gericht

Nürnberg - Acht Jahre nach der Entführung einer Autofahrerin aus Erlangen muss sich seit Donnerstag ein 31 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten.

Der geständige Angeklagte hatte die damals 50 Jahre alte Besitzerin eines fabrikneuen Cabrios nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft auf einem Erlanger Parkplatz gezwungen, ihren Autoschlüssel herauszugeben und sich im hinteren Teil des Wagens auf den Boden zu legen.

Erst nach einer vierstündigen Fahrt ließ er die Frau in einem Waldstück bei Schweinfurt frei. Den 80 000 Mark teuren Wagen verkaufte der Drogenabhängige später für 6000 Mark. Danach flüchtete er ins Ausland und wurde erst 2006 in Ungarn aufgrund eines internationalen Haftbefehls festgenommen. An der Straftat waren noch zwei andere Männer beteiligt; von ihnen fehlt aber nach Angaben der Ermittler trotz jahrelanger Fahndung jede Spur.

Um seiner Festnahme zu entgehen, war der heute 31-Jährige zunächst nach Spanien geflüchtet, später auf die Insel Gran Canaria, wo er sich in einem Urlauber-Hotel unter anderem als Animateur verdingte. Als er das Gefühl hatte, die Polizei sei ihm dicht auf den Fersen, floh er nach Ungarn. Aber auch dort kamen ihm die Sicherheitsbehörden bald auf die Schliche und nahmen ihn im Jahr 2006 fest.

Vor Gericht begründete der Mann den ihm vorgeworfenen erpresserischen Menschenraub mit seiner Notlage. Arbeitslos und ohne Geld habe er mit zwei Bekannten am Tattag im Oktober 2000 zunächst einen Tante-Emma-Laden in Erlangen überfallen wollen, um sich Geld zu beschaffen. Nachdem sie aber kein geeignetes Geschäft gefunden hätten, sei ihnen auf einem Parkplatz der silberne Cabriolet aufgefallen. Kurzentschlossen hätten sie den Wagen samt Besitzerin in ihre Gewalt gebracht, schilderte der 31-Jährige die Tat.

dpa

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare