+
Der Mann hat die Vorwürfe eingeräumt.

35-Jähriger erpresst Warenhauskette

Memmingen/Kempten - Weil er eine Warenhauskette erpresst haben soll, muss sich ein 35 Jahre alter Mann von diesem Montag an wegen versuchter räuberischer Erpressung und Brandstiftung vor dem Landgericht Memmingen verantworten.

Der 66 Jahre alten Mutter des Angeklagten wirft die Staatsanwaltschaft Beihilfe zu den Taten vor. Wie das Gericht am Freitag mitteilte, soll der 35-Jährige im Februar zwei Erpresserschreiben an eine deutschlandweit vertretene Warenhauskette geschickt und darin die Übergabe von 20 Millionen Euro gefordert haben. In den Briefen gab der Täter an, vergiftete Lebensmittel in den Verkaufsregalen von zehn Märkten der Kette deponiert zu haben. In dem zweiten Schreiben bekannte sich der Täter außerdem zu einer Brandstiftung in Kempten.

Im Außenbereich eines Warenhauses waren am 10. Februar Paletten und verschiedene Waren in Brand gesetzt worden. Dabei war ein Schaden in Höhe von 120 000 Euro entstanden. Nach Angaben des Gerichts war der Angeklagte bei einer vereinbarten Geldübergabe in Kempten festgenommen worden. Er befindet sich seit Februar in Untersuchungshaft und hat die Tatvorwürfe eingeräumt. Für den Prozess sind zwei Verhandlungstage angesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare