Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Tödlicher Streit

35-Jähriger stirbt nach Messer-Attacke

Bamberg - Ein 35 Jahre alter Mann ist nach einer Messer-Attacke in Bamberg gestorben. Bei einem Streit wurde er von seinem Kontrahenten mit mehreren Messerstichen so schwer verletzt, dass er wenig später starb.

Der Mann sei am Sonntag seinen schweren Verletzungen erlegen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mit. Am frühen Freitagmorgen war es zwischen dem 35-Jährigen und einem gleichaltrigen Kontrahenten in einer Wohnung zu dem Streit gekommen. Plötzlich versetzte der Kontrahent dem 35-Jährigen mehrere Messerstiche in den Brustbereich. Der Täter flüchtete zu Fuß, er konnte aber wenig später gefasst werden. Gegen ihn wird nun wegen Totschlags ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare