Feuer entstand in Wekrzeugschuppen

380.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand

Aichach - Von einem Werkzeugschuppen aus hat ein Feuer im schwäbischen Aichach auf ein Wohnhaus übergegriffen und einen Schaden von rund 380.000 Euro verursacht.

Der Dachstuhl des Gebäudes sei am späten Samstagnachmittag vollständig ausgebrannt, berichtete die Polizei am Sonntag. Alle Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Ein Pilzsammler entdeckt eine Leiche in einem Wald im Nürnberger Land. Die Polizei nimmt einen Mann und eine Frau fest. Jetzt scheint das Motiv geklärt.
Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Kaplan gibt Priesteramt auf, weil er sich verliebt hat: „Es würde mich zeitlebens reuen ...“
Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Sie könnten zu einem Umdenken in der katholischen Kirche anstoßen.
Kaplan gibt Priesteramt auf, weil er sich verliebt hat: „Es würde mich zeitlebens reuen ...“
Dorf nach Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 
Zwei Kinder sind im Allgäu von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Die beiden hatten am Samstagabend zusammen mit zwei weiteren Kindern eine Ausfahrt …
Dorf nach Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 
Mysteriöse Todesfälle in Seniorenresidenz - Prozess beginnt: Pflegedienstleister wehrt sich
In Untermerzbach starben vor mehr als drei Jahren fünf Bewohner einer Seniorenresidenz unter dubiosen Umständen. Der Pflegedienstleiter streitet zu Prozessbeginn alles …
Mysteriöse Todesfälle in Seniorenresidenz - Prozess beginnt: Pflegedienstleister wehrt sich

Kommentare