+
Ungebremst gegen eine Mauer geprallt ist eine 40-jährige Autofahrerin am Freitagnachmittag in Bodenkirchen.

Kinder bleiben unverletzt

40-jährige Mutter fährt ungebremst gegen Mauer

Bodenkirchen - Vermutlich ein Krampfanfall hat dazu geführt, dass am Freitagnachmittag eine 40-jährige Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren hat und ungebremst gegen eine Mauer geprallt ist.

Laut Polizeiangaben ist die Frau am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr in Bodenkirchen im Landkreis Landshut ungebremst gegen eine Mauer gefahren und bis zum Stillstand noch etwa zehn Meter weiter geschlittert. Nach ersten Ermittlungen hat wohl ein Krampfanfall der 40-Jährigen dazu geführt, dass sie die Kontrolle über den Wagen verloren hatte.

Durch den Aufprall wurde die Mutter von zwei Kindern, die ebenfalls im Auto saßen, im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus geliefert. Die vierjährigen Zwillinge wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

lot

Bodenkirchen: Frau prallt ungebremst gegen Mauer

Bodenkirchen: Frau prallt ungebremst gegen Mauer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 

Kommentare