Fahrer hat nicht aufgepasst

40-Tonner kommt von Fahrbahn ab und kippt um: A7 gesperrt

Aus Unachtsamkeit ist ein Lastwagen-Fahrer auf der Autobahn 7 bei Schondra (Landkreis Bad Kissingen) von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt.

Schondra – Der 40-Tonner prallte nach Polizeiangaben am Mittwoch gegen die Böschung und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der 42 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt und konnte sich selbst aus der Kabine befreien.

Weil bei dem Unfall der Fahrzeugtank aufriss, wurde die Böschung auf einer Länge von 50 Metern mit Diesel verseucht. Bevor der total zerstörte Sattelzug aufgerichtet werden konnte, mussten 17 Tonnen Aluplatten umgeladen werden. Für die Bergungsarbeiten musste eine Fahrspur der A7 in Richtung Würzburg stundenlang gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 100.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht
Ein zum Tatzeitpunkt 31-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er seine Freundin geschlagen und erdrosselt haben soll. Zuvor war es offenbar zum Streit gekommen.
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht

Kommentare