44-Jährige aus Bergnot gerettet

Bad Reichenhall - Eine 44-Jährige musste am Sonntag im Lattengebirge von der Bergwacht Bad Reichenhall gerettet werden. Doch zuerst mussten die Einsatzkräfte die Frau finden - und das dauerte mehrere Stunden.

Die Frau war am Vormittag von Bayerisch Gmain (Landkreis Berchtesgadener Land) zu einer Wanderung zur Hochplatte aufgebrochen und in Bergnot geraten. In steilem Gelände fand sie den Weg nicht mehr, wie das Bayerische Rote Kreuz am Sonntag in Bad Reichenhall mitteilte. Per Mobiltelefon konnte sie aber einen Notruf absetzen. Die Suche der Rettungsleute dauerte mehr als vier Stunden. Sie fanden die Frau aus Wiesbaden schließlich erschöpft und leicht unterkühlt abseits des Hochplatten-Rundweges.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare