Unfallbilanz 

466 Verkehrstote bis Ende September in Bayern

Fürth - Auf Bayerns Straßen sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres mehr als 460 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen.

Nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Fürth vom Mittwoch starben von Januar bis Ende September 466 Menschen bei Unfällen. Dies entsprach exakt dem Wert im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten stieg binnen Jahresfrist um mehr als ein Prozent auf mehr als 54 250 an.

Düster sah die Unfallbilanz im September aus. 58 Menschen starben nach Angaben der Statistiker bei Unfällen auf Bayerns Straßen - dies war im Vergleich zum Vorjahresmonat eine Steigerung um 11,5 Prozent. Die meisten Todesopfer waren in den Landkreisen Freising und Unterallgäu zu beklagen, dort starben jeweils vier Menschen. Jeweils drei Todesopfer gab es im September in den oberpfälzischen Landkreisen Cham und Tirschenreuth.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerechtigkeit nach 31 Jahren: Homo-Mörder verurteilt
Der damals 25-jährige Täter, hat im Januar 1986 einen homosexuellen Rentner auf brutale Art ermordet. Am Freitag wurde das Urteil gesprochen.
Gerechtigkeit nach 31 Jahren: Homo-Mörder verurteilt
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Ein traumhafter Föhn-Tag jagt den anderen. Selbst am Freitag noch Traumwetter in ganz Oberbayern. Unser Tipp: Genießen Sie es, denn am Wochenende wird‘s richtig, richtig …
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Seit Mitte September wurde eine 53-jährige Frau aus Altenmarkt (Kreis Traunstein) vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche unweit in einem Waldstück entdeckt.
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte

Kommentare