1 von 1

Feuer in Kitzingen

47-Jähriger bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Kitzingen - Bei einem Wohnungsbrand in Kitzingen ist ein 47-jähriger Bewohner schwer verletzt worden.

Der Mann wurde am Sonntagmorgen mit einer Rauchgasvergiftung in eine Spezialklinik geflogen. Nach Polizeiangaben ist das Feuer in der Nacht zum Sonntag in einer Küche im ersten Stock des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Helfer der Feuerwehr fanden den 47-Jährigen im Eingangsbereich der Wohnung und brachten ihn ins Freie, wo er zunächst notversorgt wurde. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Die Polizei berichtete allerdings von einer toten und einer schwer verletzten Katze, die die Feuerwehrleute aus der Wohnung geholt hätten. Das verletzte Tier sei inzwischen zur tierärztlichen Versorgung in ein Tierheim gebracht worden. Die Ursache für das Feuer ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden wird auf rund 50 000 Euro geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Hotel-Anbau in Flammen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Nachmittag des Pfingstsonntag der Anbau eines Hotels in Waging am See in Brand. Das Holzgebäude wurde komplett vernichtet, die …
Hotel-Anbau in Flammen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Pannenhilfe endet in tragischem Unglück
Zu einem schweren Unfall ist es am Pfingstsonntag zwischen Fürth und Oberasbach gekommen. Ein Mann wurde offenbar lebensgefährlich verletzt.
Pannenhilfe endet in tragischem Unglück
Zehn Meter in die Tiefe gestürzt! Wohnmobil völlig zerfetzt
Das Wohnmobil eines Schweinfurters wurde am in Stücke gerissen, als der Fahrer damit zehn Meter über eine Böschung abstürzte.
Zehn Meter in die Tiefe gestürzt! Wohnmobil völlig zerfetzt
„Ein Wahnsinn!“: So drastisch hat‘s in Bayern gehagelt
In vielen Teilen Bayerns haben am Samstag Unwetter gewütet. In der Nähe von Regensburg kam kräftig Hagel herunter - da musste sogar das Winter-Rüstzeug ran.
„Ein Wahnsinn!“: So drastisch hat‘s in Bayern gehagelt

Kommentare