48-Jähriger beim Baden vermisst

Roth - Ein 48-jähriger Mann ist beim Schwimmen im Kleinen Rothsee (Landkreis Roth) untergegangen und wird seitdem vermisst. Doch die Suche gestaltet sich schwierig.

Der Mann aus Fürth hatte gut 50 Meter vom Ufer entfernt um Hilfe gerufen, wie die Polizei Nürnberg am Montag mitteilte. Eine Frau versuchte noch vergeblich, den Ertrinkenden zu retten. Seit dem Vorfall vom Samstag suchen nun Polizeitaucher nach dem Mann, auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz. Am Sonntag war die Suche zeitweilig unterbrochen worden, weil das Wasser durch den aufgewühlten Schlamm zu trübe geworden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare