Abensberg

Zigarette löst vermutlich Wohnungsbrand aus: 50-Jähriger stirbt

Abensberg - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Abensberg (Kreis Kelheim) ist ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Es wird davon ausgegangen, dass eine Zigarette den Brand verursacht hat.

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Niederbayern ist ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Brandexperten gehen davon aus, dass eine Zigarette das Feuer verursacht hat, wie die Polizei am Montag berichtete. Fremdverschulden oder technischer Defekt kommen nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht in Betracht.

Nachdem die Feuerwehr den Brand am Sonntagabend in einer Dachgeschosswohnung des Hauses in Abensberg (Landkreis Kelheim) gelöscht hatte, wurde die Leiche des Mannes gefunden. Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich rechtzeitig retten und wurden nicht verletzt. Den Schaden schätzten die Ermittler auf etwa 30 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolbergs: Aufstieg und Fall des SPD-Hoffnungsträgers
Irsee - Die Bayern-SPD reagiert bei der Fraktions-Klausur in Irsee geschockt auf die Festnahme des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs. So ganz wollen die …
Wolbergs: Aufstieg und Fall des SPD-Hoffnungsträgers
80 Prozent der Eltern wollen G9 - Spaenle zögert
München - Das Ergebnis fällt deutlicher aus als erwartet: 80 Prozent der Eltern wollen ein neunjähriges Gymnasium, ergab eine Umfrage der Landeseltern-Vereinigung. Der …
80 Prozent der Eltern wollen G9 - Spaenle zögert
Mann (24) stürzt bei Flucht vor Polizei vom Dach
Reischach - Als die Beamten seine Wohnung nach Drogen durchsuchten, versuchte ein Mann zu entkommen. Auf der Flucht stürzte er fünf Meter in die Tiefe.
Mann (24) stürzt bei Flucht vor Polizei vom Dach
Spendenskandal: Regensburger OB Wolbergs in U-Haft
Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Spendenskandal: Regensburger OB Wolbergs in U-Haft

Kommentare